Produktivitätslevel-Hacking 101!

Fehlt Produktivität In letzter Zeit haben Sie das Gefühl, dass 24 Stunden nicht ausreichen, um alles zu tun, was Sie sich vorgenommen haben. Vielleicht liegt das Problem bei Ihnenur Zeiteinteilung! Machen Sie sich keinen Stress, niemand wurde mit perfekten Zeitmanagementfähigkeiten geboren, also hören Sie gut zu und lernen Sie, Ihre Produktivität zu steigern und mehr zu erreichen, sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. Denk dran– der Schlüssel ist, intelligenter zu arbeiten, nicht härter!

Beginnen Sie mit den Arbeitsgewohnheiten

  • ► Machen Sie regelmäßig Pausen – Es ist unmöglich, ununterbrochen mit optimaler Produktivität zu arbeiten. Obwohl Sie vielleicht denken, dass es kontraproduktiv ist, verbessern kurze Pausen von der Arbeit oder dem Lernen tatsächlich die Konzentration, Kreativität und das Gedächtnis. Ununterbrochenes Arbeiten über einen längeren Zeitraum führt zu Erschöpfung, Stress und Erschöpfung, also halten Sie für eine Weile inne, um Ihren Geist aufzutanken.
  • ► Hören Sie Musik, die die Produktivität steigert – Ja, Ablenkungen sollten vermieden werden, aber manchmal kann ein bisschen Musik im Hintergrund Ihnen helfen, sich zu konzentrieren. Gemäß Über 400 Forschungsergebnisse, Menschen, die Musik hörten, erledigten ihre Aufgaben schneller und hatten bessere Ideen als diejenigen, die dies insgesamt nicht taten.
  • ► Eliminiere alle Ablenkungen – Nach dem letzten Tipp ist es sehr wichtig, sich von Dingen abzulenken, die möglicherweise Ihre Aufmerksamkeit erfordern könnten, einschließlich Handy, Fernseher, Laptop und anderen Dingen, die Sie in die Hand nehmen könnten. Planen Sie sich jedoch eine Ablenkungszeit ein (die genauso wichtig ist wie Ihre Konzentrationszeit, denken Sie daran, was wir über Pausen gesagt haben)..
  • ► ‘Iss den Frosch’ – jage keinen echten Frosch, das haben wir nicht gemeint. Unser geliebter Mark Twain hat einmal gesagt, morgens als erstes einen Frosch zu essen bedeutet, dass einem für den Rest des Tages nichts Schlimmeres passieren kann. Beginnen Sie also mit der anspruchsvollsten Aufgabe auf Ihrer Liste, derjenigen, die Sie am ehesten aufschieben werden, und disziplinieren Sie sich, bis die Aufgabe abgeschlossen ist.
  • ► Planen Sie jeden Tag im Voraus – Erstellen Sie einen Tag im Voraus eine To-Do-Liste, sie organisieren Sie und geben Ihnen ein Gefühl der Zufriedenheit, wenn Sie erledigte Aufgaben abhaken. Übertreiben Sie es jedoch nicht mit der Anzahl Ihrer Aufgaben, kürzen Sie die Liste auf die wichtigsten und fokussieren Sie sich auf die Aufgaben, die Sie realistisch und effektiv erledigen können.
  • ► Lerne Single-Tasking – Das menschliche Gehirn ist nicht auf Multitasking programmiert. Laut der American Psychological Association reduziert Multitasking die Produktivität um nicht weniger als 40 %! Dies wird durch die Tatsache bewiesen, dass das Kämpfen zwischen mehreren Aufgaben Ihre Konzentration einschränkt, Stress und Müdigkeit erhöht und Ihr Arbeitsgedächtnis beeinträchtigt. Um Burnout vorzubeugen, vermeiden Sie daher Überforderung und setzen Sie Ihre Prioritäten rechtzeitig.
  • ► Machen Sie Ihre Umgebung angenehm – Es mag unwahrscheinlich klingen, aber ein sauberer und gut organisierter Schreibtisch hilft, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Es hilft noch mehr, wenn es ästhetisch ansprechend ist, mit fröhlichen Dekorationen wie Pflanzen, Bilderrahmen oder was auch immer Sie beruhigend finden. Ob Sie es glauben oder nicht, es kann Ihre Produktivität um bis zu 15 % steigern. Bilder, Kerzen, Blumen, was immer es braucht, um ein Lächeln auf Ihr Gesicht zu zaubern.e.
  • ► Teilen Sie Ihre Arbeit – Ja, Feedback von Ihren Freunden oder Kollegen kann auch hilfreich sein. Viele Leute denken, es sei Pech oder würde sie aus ihrem Flow bringen. Denken Sie jedoch daran, dass Feedback äußerst wichtig ist und Sie sich viel Zeit sparen können, indem Sie ein einfaches Gespräch führen, in dem jemand darauf hinweist, was gut ist und was nicht funktioniert, was Sie erreicht haben. Es mag in diesem Moment nicht leicht zu hören sein, aber Sie werden es später definitiv zu schätzen wissen.r.

→  Aber es geht nicht nur um diese Tipps! Es gibt Lebensmittel, die Ihnen helfen können, Ihr Produktivitätsniveau zu optimieren.

Ernährungsoptimierung für Produktivität

FRÜCHTE:

Bananen – Eine Banane hat die Menge an Glukose, die Ihr Gehirn für den ganzen Tag benötigt, weshalb ein Start in den Tag mit einer Banane Ihren Geist scharf und gut funktionierend hält Blaubeeren – Diese Beeren bekämpfen Krankheiten, stoppen Blähungen und zügeln Ihr Verlangen und sind auch mit der Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten verbunden Erdbeeren – Die rubinroten Beeren sind mit Fisetin gefüllt, einem Flavonoid, das die Signalwege in Ihrem Gehirn fördert, um die Gedächtnisfunktion zu verbessern Avocado – Da Avocados reich an Vitamin K und Folsäure sind, helfen sie bei der kognitiven Funktion, insbesondere dem Gedächtnis und der Konzentration, und sie verringern das Schlaganfallrisiko Tomate – Steigern Sie Ihren mentalen Fokus und Ihre Produktivität durch Lycopin, das dafür bekannt ist, giftige, krankheitsfördernde Zellen zu zerstören

 

GEMÜSE:

Aubergine – Der Nährstoff Nasunin liegt in der Purpurschicht (Auberginenhaut) und ist dafür bekannt, die Kommunikation zwischen Gehirnzellen zu stärken Möhren – Rohe Karotten haben einen niedrigen glykämischen Index, was bedeutet, dass die darin enthaltene Glukose langsam aktiviert wird und Ihr Gehirn den ganzen Tag über in einem gleichmäßigen Tempo antreibt, sodass Sie sich den ganzen Tag über auf die wichtigsten Aufgaben konzentrieren können Grünes Gemüse – eine kalorienarme Quelle von B-Vitaminen, die für die Energieproduktion unerlässlich sind

 

NÜSSE UND SAMEN:

Mandeln – Die gesunden Fette und Ballaststoffe halten Sie nicht nur bis zur nächsten Mahlzeit satt, sondern viel Kupfer, ein Mineral, das für eine gesunde Gehirnfunktion unerlässlich ist, hilft, Ihre geistige Ermüdung zu verhindern Sonnenblumenkerne – helfen, Schläfrigkeit und Reizbarkeit zu bekämpfen, da sie mit der Aminosäure Tryptophan beladen sind, die sich im Gehirn schnell in Serotonin umwandelt Walnüsse – enthält Serotonin, das sowohl unserer Stimmung als auch unserem Appetit hilft, den ganzen Tag über ausgeglichen zu bleiben Kürbissamen – Der hohe Magnesiumgehalt fördert die Ruhe, sie sind außerdem reich an Proteinen und gesunden Fetten und bieten länger anhaltende Energie, damit Sie sich nicht bald wieder hungrig fühlen Leinsamen – Erhöhen Sie Ihre tägliche Einnahme von Alpha-Linolensäure, einem gesunden Fett, das die Funktion Ihrer Großhirnrinde stärkt, dem Bereich Ihres Gehirns, der sensorische Informationen verarbeitet

 

GETRÄNKE:

Pilzkaffee – normaler Kaffee, gemischt mit Heilpilzextrakten, die zahlreiche Wirkungen haben, wie z. B. Erhöhung des Energieniveaus, Steigerung der Gehirnfunktion und Stärkung des Immunsystems Grüner Tee – Tee enthält eine kleine Menge Koffein, das Ihre Energie steigern kann, damit Sie wachsam und bereit für den Tag bleiben. Es ist erwiesen, dass eine halbe Stunde nach dem Trinken von grünem Tee die Gehirnaktivität zuzunehmen beginnt, also die stimulierten Bereiche des Gehirns alle tragen zu verbesserter kognitiver Funktion, Wachsamkeit, Gedächtnis und logischem Denken beig Wasser – Ein Glas Wasser ist ein perfekter Start in den Tag, und denken Sie daran, mindestens 8 davon in 24 Stunden zu trinken. Es wird empfohlen, immer ein volles Glas auf Ihrem Schreibtisch zu haben, regelmäßig kleine Schlucke zu nehmen und nicht zu warten bis du durstig wirst

LEBENSMITTEL ZU VERMEIDEN

Und zu guter Letzt vermeiden Sie diese, während Sie arbeiten oder versuchen, auf irgendeine Weise produktiv zu sein::

Pommes frittes – Abgesehen von Stärke belastet eine riesige Dosis Fett Ihr Verdauungssystem, und der Körper wendet Energie für den Abbau Ihrer Nahrung an, anstatt Ihre Kreativität zu fördern Kekse – voll von stark raffinierten Pflanzenölen, die Ihre To-Do-Liste anspruchsvoller machen und eine schlechte kognitive Funktion und Entzündungen im ganzen Körper verursachen können Brezeln – Sie werden aus raffiniertem Weißmehl hergestellt und bestehen aus reiner Stärke, die aufgrund ihres geringen Ballaststoffgehalts Ihren Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lässt, was zu einem Blutzuckerabsturz führt, der Müdigkeit verursacht Zuckerhaltige Getränke – Auf einen plötzlichen Zuckerschub folgt wahrscheinlich ein Abfall des Blutzuckers, insbesondere wenn Sie gleichzeitig keine Nahrung zu sich nehmen, was dazu führen kann, dass Sie sich müde, verschwommen und benommen fühlen Gefrorene Abendessen – hohe Konzentrationen von Natrium (Salz) können Ihre Produktivität sabotieren, Ihre kognitiven Funktionen beeinträchtigen und Ihre Denkfähigkeit beeinträchtigen

 

Wie Sie sehen können, gibt es viele Faktoren, die Ihr Produktivitätsniveau beeinflussen. Aber Sie können auch feststellen, wie kleinste Details einen großen Einfluss auf Ihren Körper und Ihr Gehirn haben können, also warum noch länger wartenr? Erreiche in kürzester Zeit dein persönliches Maximum!


1 Kommentar


  • diegnovjdf

    Muchas gracias. ?Como puedo iniciar sesion?


Hinterlasse einen Kommentar